Lisinopril
visaMasterCard
Lisinopril
Lisinopril wird zur Behandlung von Bluthochdruck (Hypertonie) bei Erwachsenen und Kindern im Alter von sechs Jahren und älter angewendet.
Wirkstoff: lisinopril
Verfügbarkeit: Auf Lager (39 packs)
Alle anzeigen
Analog zu: Lisinopril 
Prinivil Zestoretic Zestril 
Alle anzeigen
Andere Namen von Lisinopril: 
Acecomb Acelisino comp Acemin Acerbon Acercomp Acerdil Acetan Adicanil Alapril Amicor Apo-lisinopril Asrarn Asteril Axelvin Bellisin Belprel Bpmed Byzestra Cardiostad Cipril Co-acetan Co-linipril Co-lisinopril eg Co-trupril Co lisinopril Cotensil gmp Dapril Dironorm Diroton Doclinisopril Doneka Doneka plus Dosteril Doxapril Ecardil Eupril Farpresse Fibsol Fisopril Gamalizin Genopril Gnostoval Hipril Icoran Inopril Interpril Iricil Iricil plus Irumed Iruzid Laaven Landolaxin Leruze Lestace Likenil Linipril Linopril Linoril Linoritic forte Linoxal Linvas Liprace Lipreren Lipresan Lipril Lisdene Lisibeta Lisidigal Lisigamma Lisilet Lisi lich Lisilich comp Lisinal Lisinobell Lisinocor Lisinomerck Lisinoplus Lisinoprilum Lisinoratio Lisinoton Lisipril Lisiprol Lisiren Lisnop Lisodura plus Lisopress Lisopril Lisoril Lispril Listril Liten Lizinocor Lizinopril Lizopril Lokopool Longeril Longes Lopril Loril Mealis Medapril Nafordyl Nalapres Neopril Noperten Nopril Noprisil Novatec Odace Omace Optimon Perenal Pesatril Pms-lisinopril Presiten Presokin Pressuril Prinil Prinivil plus Ran-lisinopril Ranolip Ranopril Rantex Rilace Rilace plus Rowenopril Safepril Secubar diu Sedotensil Sinopren Sinopril Sinopryl Sinoretik Skopril Skopryl Stril Tensikey Tensinop Tensiphar Tensolisin Tensyn Terolinal Tersif Thriusedon Tivirlon Tonolysin Tonoten Tonotensil Tytrix-10 Vercol Veroxil Vitopril Vivatec Zemax Zesger Zestan Zestozide Zinopril 
Lisinopril 10mg
ProduktnamePro PilleSie sparenPro PackungBestellen
60 Pillen€1.06€63.65In den Warenkorb
90 Pillen€0.90€14.90€95.49 €80.59In den Warenkorb
120 Pillen€0.81€29.79€127.31 €97.52In den Warenkorb
180 Pillen€0.73€59.58€190.96 €131.38In den Warenkorb
270 Pillen€0.67€104.27€286.45 €182.18In den Warenkorb
360 Pillen€0.65€148.95€381.92 €232.97In den Warenkorb
Lisinopril 5mg
ProduktnamePro PilleSie sparenPro PackungBestellen
90 Pillen€0.65€58.65In den Warenkorb
180 Pillen€0.48€30.50€117.30 €86.80In den Warenkorb
270 Pillen€0.43€60.99€175.94 €114.95In den Warenkorb
360 Pillen€0.40€91.49€234.59 €143.10In den Warenkorb
Lisinopril 2.5mg
ProduktnamePro PilleSie sparenPro PackungBestellen
90 Pillen€0.46€41.02In den Warenkorb
180 Pillen€0.38€13.13€82.05 €68.92In den Warenkorb
270 Pillen€0.36€26.26€123.07 €96.81In den Warenkorb
360 Pillen€0.35€39.38€164.09 €124.71In den Warenkorb
  • Allgemeine Anwendung

    Lisinopril wird zur Behandlung von Bluthochdruck verwendet (Hypertonie), sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern im Alter von sechs Jahren und Älter, einschließlich zur Behandlung von renovaskulärem, akutem Myokardinfarkt in klinisch stabilem Zustand des Patienten, Herzversagen (adjuvante Behandlung) und diabetischer Neuropathie. Das Wirkungsprinzip der Wirkung dieses Medikaments besteht in der Entspannung vin Blutgefäßen, wodurch diese sich erweitern, was das Vorkommen von Schlaganfällen, Herzinfarkten und Nierenproblemen vermeiden kann. Lisinopril wird auch nach akuter Myokarderholung angewendet, und wird zusammen mit anderen Medikamenten verabreicht (zum Beispiel mit sogenannten "Wasserpillen" / Diuretika, Digoxin) um Herzversagen zu behandeln. Dieses Medikament gehört zu einer Medikamentenklasse, die ACE-Hemmer genannt wird.

    Dosierung und Anwendungsgebiet

    Erwachsene sollten das Medikament ein Mal pro Tag einnehmen. Die höhe der Dosis wird individuell bestimmt, und zwar in Abhängigkeit vom Zustand, der aktuellen Nierenfunktion und der begleitenden Therapie. Normalerweise beträgt die Anfangsdosis 2,5-5 mg, die durchschnittliche Erhaltungsdosis beträgt ungefähr 5-20 mg, das Tagesmaximum liegt bei 80 mg.

    Vorsichtsmaßnahmen

    Die Behandlung wird unter regulärer medizinischer Überwachung ausgeführt (Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht). Während der Behandlung ist eine ständige Überwachung von Blutdruck, Proteingehalt und Plasmakalium, Harnstoff-Stickstoff, Creatinin, Nierenfunktionen, Blutbild, Körpergewicht und Ernährung nötig. Operativen Eingriffen sollten Sie sich nur mit großer Vorsicht unterziehen (vor allem bei Zahnoperationen), vor allem wenn Sie Vollnarkose verwenden, die eine blutdrucksenkende Wirkung hat.

    Kontraindikationen

    Im Falle einer Überempfindlichkeit auf das Medikament, einer Schwangerschaft oder dem Befinden in der Stillzeit ist Ihnen das Medikament untersagt.

    Mögliche Nebenwirkungen

    Folgende Symptome können auftreten: Kopfschmerzen, Schwindel, Nervosität, Ohnmacht, Schwindel, Schlaflosigkeit, Zittrigkeiten, Krampfanfälle, Sehstörungen, Herzflattern, Brustschmerzen, Hypotonie, Arrhythmie, trockener Husten und bösartige Tumore der Lungen, Hämoptysen, Schmerzen beim Atmen, Bronchitis, trockener Mund, Verdauungsstörungen, Sodbrennen, Erbrechen, Durchfall/Verstopfungen, Blähungen, Bauchschmerzen, Nierenversagen, Abnahme des Libido, Impotenz, Arthritis, Nackenschmerzen, Rückenschmerzen, Hautausschläge, Nesselausschlag und das Stevens-Johnson-Syndrom.

    Wechselwirkung

    Hier finden Sie eine Liste von Medikamenten, die mit Lisinopril Wechselwirkungen aufweisen können: Goldinjektionen zur Behandlung von Arthritis, Lithium (Lithobid, Eskalith), Kaliumergänzungen so wie zum Beispiel K-Dur, Klor-Con, kaliumhaltige Salzersätze, Insulin und orale Diabetesmedikamente, Aspirin und andere NSAIDe (nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente) so wie zum Beispiel Ibuprofen (Motrin, Advil), Diclofenac (Voltaren), Etodolac (Lodine), Indomethacin (Indocin), Ketoprofen (Orudis), Naproxen (Aleve, Naprosyn) und andere, oder auch Diuretika (Wasserpillen).

    Verpasste Dosis

    Wenn sie eine Dosis verpasst haben, nehmen Sie sie so schnell wie möglich ein. Wenn Sie bemerken, dass die Zeit der nächsten Dosis fast gekommen ist, dann setzen sie eine Dosis aus. Versuchen Sie nicht, eine verpasste Dosis durch eine zusätzliche zu kompensieren.

    Überdosierung

    Suchen Sie unverzüglich notärztliche Hilfe auf, falls Sie eine Überdosierung mit diesem Medikament verdächtigen. Zu Symptomen einer Überdosierung mit Lisinopril können unter Anderem folgende zählen: starker Schwindel Benommenheit oder Ohnmacht.

    Lagerung

    Lagern Sie Lisinopril bei Raumtemperaturen vor Feuchtigkeit und Hitze geschützt.

    Haftung

    Wir liefern nur allgemeine Informationen über Medikamente, die nicht alle möglichen Anwendungsgebiete, Medikamentenintegrationen oder Vorsichtsmaßnahmen einschließen. Informationen auf der Webseite können nicht für Selbstdiagnostik oder Selbstbehandlung benutzt werden. Spezifische Vorschriften für spezifische Patienten sind mit dem Arzt oder Apotheker zu vereinbaren. Haftung für die Verlässlichkeit dieser Informationen oder mögliche Fehler wird nicht übernommen. Für jeden direkten, indirekten, unüblichen oder sonstigen indirekten Schaden als Resultat vom Gebrauch sämtlicher Informationen von dieser Seite und auch für Folgen einer Selbstbehandlung übernehmen wir keine Haftung.