Glucotrol Xl
visaMasterCard
Glucotrol XL
Glucotrol Xl ist ein Medikament der Sulfonylharnstoffklasse und wird angewendet, um Typ-2-Diabetes zu behandeln.
Wirkstoff: Glipizide
Verfügbarkeit: Auf Lager (17 packs)
Glucotrol XL 10mg
ProduktnamePro PilleSie sparenPro PackungBestellen
60 Pillen€0.56€33.44In den Warenkorb
90 Pillen€0.46€9.03€50.16 €41.13In den Warenkorb
120 Pillen€0.41€18.06€66.88 €48.82In den Warenkorb
180 Pillen€0.36€36.11€100.31 €64.20In den Warenkorb
270 Pillen€0.32€63.20€150.47 €87.27In den Warenkorb
360 Pillen€0.31€90.29€200.64 €110.35In den Warenkorb
  • Produktbeschreibung

    Allgemeine Anwendung

    Glucotrol ist ein Medikament der Sulfonylharnstoffklasse und wird angewendet, um Typ-2-Diabetes zu behandeln und gehört zur Klasse von Sulfonylharnstoffen zusammen mit Glimepirid (Amaryl), Glyburid (Micronase, Diabeta), Tolbutamid (Orinase) und Tolazamid (Tolinase). Es stimuliert die Insulinsekretion von Betazellen der Bauchspeicheldrüse.

    Dosierung und Anwendungsgebiet

    Ändern Sie die Glucotrol-Dosis nicht, ohne vorher mit Ihrem Arzt darüber gesprochen zu haben. Die Anfangsdosis bei Tabletten mit sofortiger Freisetzung beträgt 5 mg, was 30 Minuten vor dem Essen eingenommen werden sollte. Die maximale Dosis beträgt 40 mg täglich. Die maximale Dosis bei Retardtabletten sollte 20 mg pro Tag nicht überschreiten. Nehmen Sie es mit einem Glas Wasser vor dem Essen ein. Wenn dieses Medikament regulär eingenommen wird, erzielen Sie dadurch den besten Nutzen.

    Vorsichtsmaßnahmen

    Die Behandlung mit Glucotrol kann das Todesrisiko wegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen. Vermeiden Sie Alkoholkonsum, da dieser Ihren Blutzucker verringert. Die Glucotrol-Retardtabletten sollten Sie weder zerkauen, noch zerbrechen oder zerschneiden, sondern sie als ein Ganzes herunterschlucken.

    Kontraindikationen

    Bei überempfindlicher Reaktion auf die Komponente des Medikamentes, insulinabhängiger Diabetes mellitus (juvenile Diabetes, Diabetes, begleitet durch Ketoazidose oder Präkoma) schwerem Nieren- oder Leberversagen, Stenose des Magen-Darm-Trakts oder Kindern ist die Einnahme von Glucotrol untersagt.

    Mögliche Nebenwirkungen

    Abgesehen von allergischen Reaktionen (Nesselsucht, Hautausschläge, Schwellungen von Gesicht und Zunge) können bei manchen Patienten folgende Symptome auftreten: Kopfschmerzen, Schwindel, Durchfall, Blähungen, Hepatitis, Gelbsucht und ein niedriger Natriumgehalt im Körper.

    Wechselwirkung

    Alkohol verzögert die Wirkung von Glucotrol, indem es seine Absorption verzögert. Glucotrol sollte eine bis zwei Stunden vor der Einnahme von Cholestyramin eingenommen werden, da das Letztere Auswirkungen auf seine Absorption hat. Fluconazol (Diflucan) erhöht die Absorption und Effiktivität von Glucotrol. Mittel, die den Blutzucker verringern oder erhöhen, sind dazu im Stande, die Wirkung von Glucotrol zu beeinflussen: Aspirin oder andere Salicylate, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, Sulfa-basierte Medikamente so wie Sulfamethoxazol-Trimethoprim (Bactrim, Septra), MAO-Hemmer, Beta-Blocker so wie Propranolol (Inderal), Thiaziddiuretika, steroidale Medikamente so wie Prednison (Deltasone, Orasone), Östrogene, Kortikosteroide, Schilddrüsenmedikamente, Phenothiazin so wie Chlorpromazin (Thorazin), Niacin, Phenytoin und Calcium-Kanal-Blocker.

    Verpasste Dosis

    Wenn Sie Ihre Dosis vergessen haben, sollten Sie diese so schnell wie möglich nachholen. Wenn Sie bemerken, dass die Zeit der nächsten Dosis fast gekommen ist, dann setzen sie eine Dosis aus. Erhöhen Sie niemals Ihre empfohlene Dosis. Nehmen Sie Ihre übliche Dosis am nächsten Tag zur gleichen Zeit.

    Überdosierung

    Zu den Symptomen einer Überdosierung mit Glucotrol gehören Symptome von niedrigem Blutzucker: Hunger, Übelkeit, Ängstlichkeit, kalter Schweiss, Schwäche, Schläfrigkeit, Bewusstlosigkeit und Koma. Wenn Sie eines davon oder andere unübliche Symptome verspüren – rufen Sie bitte unverzüglich Ihren Arzt.

    Lagerung

    Lagern Sie dieses Präparat bei Temperaturen bei 68-77 Grad Fahrenheit (20-25 Grad Celsius) trocken und vor Licht geschützt. Lagern Sie das Präparat nicht im Bad. Für Kinder und Haustiere unzugänglich aufbewahren.